Zielsetzung des Förderschwerpunkts Mittelstand-Digital

 

 

Screenshot aus dem Video zum Mittelstandstrailer

Mittelstand und Handwerk stehen bei der Einführung von elektronischen Geschäftsprozessen vor besonderen Herausforderungen: Sie verfügen im Gegensatz zu Großbetrieben meist nicht über eine eigene IT-Abteilung. Zudem sind häufig Zeit, Geld und Arbeitskraft zu knapp, um externe IT-Dienstleister zu beauftragen oder aufwändige und komplexe Lösungen umzusetzen. Aber das Internet und standardisierte eBusiness-Prozesse bieten gerade kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) enorme Möglichkeiten.
Der Förderschwerpunkt "Mittelstand-Digital - Strategien zur digitalen Transformation der Unternehmensprozesse" zielt darauf ab,

  • technisch exzellente, wirtschaftliche und gut nachahmbare energieeffiziente Lösungen zu entwickeln,
  • die Innovationsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen zu stärken,
  • Good- und Best Practice-Vorbilder für eine breite Nachahmung zu schaffen,
  • die branchenübergreifende Akzeptanz von eStandard-Lösungen zu stärken,
  • benutzerfreundliche Softwareprodukte für KMU zu etablieren, sowie
  • insgesamt die IKT-Kompetenz von KMU und Handwerk zu stärken.

weitere Informationen zum Thema

Weiterführende Informationen